Beiträge von Lempi

    Hallo,


    als erstes ich weiß, dass das die falsche Rubrik dafür ist, aber ich habe keine Berechtigung um im allgemeinen Bereich zu schreiben.



    TheOnkelDi hat mich gebeten, die Mitglieder des Forums darüber zu informieren, dass wahrscheinlich sein Rechner oder Email Account gehackt wurde und seit gestern Emails in seinem Namen verschickt werden. Diese Mails enthalten einen Link, Der auf keinen Fall angeklickt werden sollte.

    Solltet ihr so eine Mail erhalten, Diese bitte sofort löschen.


    Frank kann sich aufgrund des Vorfalls leider nicht im Forum anmelden, da er seine Arbeiten jetzt sichern und seinen PC erst mal neu aufsetzen muss.


    Falls ihr Fragen habt oder ihr so eine Mail erhalten habt, könnt ihr es hier im Thread oder als PN an mich oder den Mod richten.


    Ich stehe telefonisch mit TheOnkelDi in Kontakt, falls was sein sollte.

    Ich bin da gerade über drei 360 Grad Ansichten im Zug gestolpert.


    Führerstand


    Sitzwagen



    Motorraum




    Vielleicht sieht man so noch das ein oder andere Detail.


    (Tip: die Links mit einem Smartphone öffnen und einfach mal langsam im Kreis drehen, so finde ich hat man die beste Rundumsicht und das zoomen ist einfacher)

    Hallo Frank,


    mir ist eine Kleinigkeit am Triebkopf aufgefallen. Es soll keine Kritik sein, es ist mir einfach nur ins Auge gesprungen.


    Der graue Kasten unter dem Rahmen scheint zu kurz zu sein. Er reicht am Original genau zwischen die zwei hinteren Bullaugen.


    Und das vordere Drehgestell sieht auch etwas kurz aus. Es müsste bis in die Mitte der vier Bullaugen reichen.


    Ich hänge mal zwei links zu technischen Zeichnungen mit an, damit man sieht was ich meine.


    http://www.dr-bahn.de/neu/br175/referenzen.html


    https://de.m.wikipedia.org/wik…ittzeichnung-VT175-DR.png


    Wie gesagt es soll keine Kritik sein, sondern eher ein Hinweis.
    Die Lücke zwischen Drehgestell und dem Kasten, schien mir etwas zu groß.


    Ansonsten ist das Modell wirklich top geworden und wird ein echtes Sahnestück.


    Anbei auch noch mal das Original.

    Kaum zu glauben mit welcher Geschwindigkeit Frank an den Projekten arbeitet.


    Ein großes Lob und vielen Dank dafür.


    Was man bis jetzt sieht, sieht sehr gut aus.

    Frank das Ferkeltaxi ist wirklich wunderschön geworden. 8o


    Du hast es einfach drauf, mehr kann man dazu nicht sagen.
    Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz.

    Soweit ich weiß, sind Hornsounds (Hupen) im TS eine extra Sache für sich und dann nur mit in der entsprechenden bin-Datei eingetragen.
    (ich weiß jetzt nicht genau ob Lok.bin oder Sound.bin)


    Vielleicht hilft es da mal bei einer anderen Lok zu spicken.


    Ich bin gerade auf Arbeit und kann deswegen nicht selbst genauer schauen.

    Ich habe die neue Version der Lok mal angetestet.


    Kupplungsprobleme sind mir auch bei 120 km/h keine aufgefallen. Der Sound funktioniert jetzt auch bis zur Fahrstufe 6 ohne Ausfälle und klingt schön kernig. :D
    Allerdings ist mir aufgefallen, dass der Turbo (oder was das Pfeifen darstellen soll) geloopt ist und sich somit immerwieder akustisch einschaltet. Vielleicht könnte man das so lösen, indem man die Sounddatei in drei Teile zerlegt ( Start, Lauf, Ende), diese Sounds einzeln laufen lässt und nur den Sound vom laufenden Turbo loopt.


    Die Sounds im Führerstand finde ich noch zu laut. Der Motorsound ist lauter als außen und auch das Klacken der Hebel und des Handrades müssten noch etwas leiser gemacht werden.



    Bei genauerem Hinsehen ist mir auch aufgefallen, dass die Textur der Lampen etwas verrutscht ist. (siehe Bild)
    Allgemein hätte ich eine Idee, was die Texturen angeht. Vielleicht wäre eine Zusammenarbeit zwischen @TheOnkelDi und @Charmed-Life möglich?
    Charmed-Life macht wunderschöne Dirty-Skins für sein Rollmaterial und evtl. könnte er die Loks von hier auch ein wenig "verschönern" und Sie so realistischer aussehen lassen? Natürlich nur sofern beide damit einverstanden wären.


    Im Cab ist mir noch aufgefallen, dass der Regen macht, was Er will.
    Auf der Beifahrerseite läuft das Wasser nach vorn weg, während es auf den Frontscheiben nach links läuft. Ebenfalls hat die Lok das gleiche Problem, wie die V180 und die V100. Der Regen wird nicht synchron mit der Wischbewegung des Scheibenwischers weggewischt und das Wasser verschwindet etwa alle 5-10 Sekunden komplett von allen Scheiben.


    Vielleicht wäre es möglich, dass hier noch ein anderer Modellbauer mit drüber schaut. Di und ich hatten uns das Problem damals schon bei den anderen Loks angesehen aber sind zu keiner brauchbaren Lösung gekommen.


    Der Stuhl des Lokführers steht noch ein kleines Stück zu weit rechts. Deswegen sitzt man auch nicht genau am Handrad.

    weitere Bilder.

    Gestern mal einen Ausflug ins Eisenbahnmuseum Arnstadt gemacht. Mein Fazit: es lohnt sich wirklich.


    Noch einmal ein großes Dankeschön an den freundlichen Mitarbeiter, Der uns erlaubt hat die BR131 außer der Reihe zu begehen und extra für uns seine Arbeit unterbrochen hat. ^^

    Werden die Drehgestelle (Bogeys) nicht direkt vom TS selbst animiert? Oder gilt das nur für die Bewegung (Laufrichtung) der Räder?


    Könnte es hier sein, dass die Kurve einfach nur zu eng ist?
    Probiere es mal auf einer anderen Strecke, ob sich die Drehgestelle da auch so verhalten. Bis jetzt ist mir das Phänomen noch nicht aufgefallen.

    Zu schnell gefahren? :P


    War nur Spaß.
    Ich tippe eher darauf, dass der TS spinnt oder der Kurvenradius zu eng ist.


    Ich habe den Wagen gestern in einem Viererverband und der BR119 über die S-Bahn Rostock geschickt.


    Dabei bin ich zu schnell gefahren, hab mehrmals scharf gebremst und bin Vollgas angefahren. Aber umgekippt ist mir nix.